Vorsorge & Prävention

Prävention

Gerade in der Behandlung neurologischer Erkrankungen ist eine frühe und
genaue Diagnose wichtig. Nur so haben Sie die Möglichkeit, frühzeitig eine
effiziente Therapie zu beginnen.

Demenz: Demenz bedeutet nicht gleich Alzheimer! Wir unterscheiden viele
verschiedene Formen der Demenzen, die ganz unterschiedliche Therapien
benötigen, um ein Fortschreiten der Vergesslichkeit zu verzögern.

Parkinson: Auch bei der Parkinsonerkrankung können Medikamente den
Krankheitsverlauf abbremsen. Eine frühe Diagnosestellung ist hier für eine
gezielte Therapie ebenfalls unerlässlich.

Schlaganfall: Nur wer sein Schlaganfallrisiko kennt, kann es
reduzieren. Viele verschiedene Risikofaktoren bedürfen einer
differenzierten Betrachtung und Bewertung, um Ihr Risiko für einen
Schlaganfall individuell zu minimieren.